Meldung vom 20.07.2016

Die vierte Themenfahrt der Saison

Die Themenfahrt Nummer vier startete erneut von der Gleisschleife am S-Bahnhof Adlershof; wir fuhren "durch Köpenick und Oberschöneweide".
Die Strecke führte von Adlershof zu einem Fotohalt in der Gleisschleife Krankenhaus Köpenick, zum Betriebshof Nalepastraße und nach einem weiteren Fotohalt in der Gleisschleife Mahlsdorf Süd zurück nach Adlershof. Auf dem Betriebshof Nalepastraße bestand für unsere Fahrgäste die Möglichkeit, den dort abgestellten Teil unserer Sammlung zu besichtigen sowie zum Erwerb von Souvenirs.

Gleisschleife S Adlershof

Fotos: © Lutz Hübner
Die eingesetzten Züge vor der Abfahrt auf der Gleisschleife am S-Bahnhof Adlershof


Am Königsplatz

Fotos: © Lutz Stumpf
2990 und 808 am Königsplatz


Am Königsplatz

Fotos: © Lutz Stumpf
5984 mit 339 und 984 am Königsplatz


Wilhelminenhofstraße

Fotos: © Lutz Stumpf
2990 und 808 auf der Wilhelminenhofstraße


Wilhelminenhofstraße

Fotos: © Lutz Stumpf
5984 mit 339 und 984 auf der Wilhelminenhofstraße


BHF Nalepastraße

Fotos: © Lutz Stumpf
2990 und 808 auf dem Betriebshof Nalepastraße


Hubertus

Fotos: © Lutz Stumpf
Die historischen auf der Gleisschleife Mahlsdorf Süd, genannt "Hubertus"


Köpenick

Fotos: © Lutz Hübner
2990 und 808 in Köpenick


Köpenick

Fotos: © Lutz Hübner
5984 mit 339 und 984 in Köpenick


Meldung vom 20.07.2016

Ganz in Gelb...

erstrahlt der Zug, bestehend aus dem Triebwagen T6A2M 5517 mit dem Beiwagen B6A2M 5563, hier mit Fahrpersonal auf der Gleisschleife Altes Wasserwerk, eingesetzt zu einer Vereinsfahrt.

Gleisschleife Altes Wasserwerk

Fotos: © Michael Höhnl
T6 und B6 mit Fahrpersonal am alten Wasserwerk


Meldung vom 04.07.2016

Klappe und Action...

hieß es am 19.06.2016 auf dem Alexanderplatz.
In einem großflächig abgesperrten Bereich rund um die Weltzeituhr fanden die Dreharbeiten für das Filmprojekt "Berlin Babylon" unter der Leitung des Regisseurs Tom Tykwer statt. Das Thema: Berlin in den brodelnden 20er und 30er Jahren. Und da natürlich eine Straßenbahn nicht fehlen darf, fiel die Wahl sehr schnell auf unseren zeitlich passenden Triebwagen 3110 mit dem Beiwagen 1420.
Aber im Vorfeld waren natürlich viele Gespräche mit der Produktionsfirma und der BVG zu führen. Zuerst einmal musste der komplette Zug ausgeräumt werden, denn er diente während des Umzuges als Transportfahrzeug für unsere umfangreiche Schildersammlung. Nachdem die technischen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllt waren, konnte es losgehen. Geschleppt durch unseren Arbeitstriebwagen 4508 ging es erst einmal nach Lichtenberg. Auf der dortigen Unterflur-Radsatzdrehmaschine wurden die Räder neu profiliert.
Und dann ging es wiederum im Schlepp von Lichtenberg zum Drehort auf dem Alex. Zwischen vielen zeitgenössischen Straßenfahrzeugen fuhr unser Zug dort mit eigener Kraft. Um das Ganze stimmig wirken zu lassen, belebten natürlich unzählige Accessoires und Komparsen in entsprechenden Kostümen die Szenen. Trotz seines doch recht hohen Alters hielt der Zug den ganzen Tag problemlos durch und konnte dabei zeigen, welcher Belastung er noch gewachsen ist. Die Ausstrahlung der Fernsehserie ist für 2017 bei Sky und 2018 in der ARD geplant.
Nebenbei sei noch erwähnt, daß der außerhalb des Drehortes in der Haltestelle "U Alexanderplatz" bewacht abgestellte Arbeitstriebwagen 4508 sich schnell zum heimlichen Star entwickelte und den ganzen Tag umlagert war...

Thorsten Kurzawa

3110+1420 Filmstars: Triebwagen 3110 und Beiwagen 1420 auf dem Alexanderplatz

Foto: © Thorsten Kurzawa


Meldung vom 27.06.2016

Die dritte Themenfahrt der Saison

Die dritte Themenfahrt dieser Saison führte uns "Ins Grüne entlang den Ufern der Dahme" von der Gleisschleife des S-Bahnhofes Adlershof für einen kurzen "Besuch" nach Alt-Schmöckwitz, zurück nach Grünau und weiter zum Betriebshof Köpenick, wo bei einem Aufenthalt die Möglichkeit zu einer kurzen Besichtigung des dort vorhandenen Teils der Sammlung sowie zum Erwerb von Souvenirs bestand. Nach dieser Pause ging es für einen weiteren, kurzen Fotohalt nach Wendenschloß und von da durch die Altstadt, die durch den "Köpenicker Sommer" an diesem Wochenende sehr belebt war. Hier nutzten auch einige Fahrgäste die Möglichkeit zum Ausstieg und Verbleib. Danach fuhren wir zurück nach Adlershof.

die eingesetzten Züge

Fotos: © Lutz Stumpf
Die eingesetzten Züge kurz vor der Abfahrt an der Gleisschleife Adlershof


die Züge

Fotos: © Lutz Stumpf
Hier nochmal eine Aufnahme der beiden hinten stehenden Züge


KT und KT

Fotos: © Nico Triebel
KT4 in historisch (219 481) und KT4 mod als Bild auf dem Unterwerk


in Schmöckwitz

Fotos: © Lutz Stumpf
Die historischen beim Halt in Alt-Schmöckwitz, links im Bild der T24 5984, davor der Triebwagen 10 mit Beiwagen 808


in Schmöckwitz

Fotos: © Lutz Stumpf
KT4 219 481 und GT6U 1542, ebenfalls in Schmöckwitz


am Schlossplatz

Fotos: © Lutz Stumpf
Triebwagen 10 mit Beiwagen 808 am Schloßplatz


Hof Köpenick

Fotos: © Lutz Stumpf
Triebwagen 2990 mit Beiwagen 573 als Souvenir-Stand auf dem Betriebshof Köpenick


Wendenschloss

Fotos: © Lutz Stumpf
Die historischen am Wendenschloß


Wendenschloss

Fotos: © Lutz Stumpf
Das Fahrpersonal bei der Arbeit im und am Zug T24/B24


Meldung vom 24.05.2016

Die zweite Themenfahrt der Saison

Bei bestem Wetter führte uns die zweite Themenfahrt der Saison nach Weißensee, inklusive eines kurzen Aufenthaltes auf dem dortigen Betriebshof. Danach konnten wir den Fahrgästen die Möglichkeit zu einer fußläufigen, kurzen Führung über den Gleisbauhof in der Kniprodestraße bieten, die von diesen gern und interessiert angenommen wurde.

T24 Der T24 5984 mit den Fahrgästen, die auf die Abfahrt warteten.


Hof WEI Die eingesetzten Züge in der Halle des Hofes Weißensee.


Hof WEI Die Halle des Hofes von Außen, der Reko–Zug fuhr nicht ganz ein, um das Nebengleis freizuhalten.


Pasedagplatz Der Zug, bestehend aus T24 5984 mit B 06/27 (52) 984 und B24 339, an der Endstelle Pasedagplatz


Alle Fotos: © Lutz Stumpf


Meldung vom 10.05.2016

Der DVN bei der Tram – EM

Am Freitag, den 22. April um 19 Uhr standen unsere historischen Wagen für die Stadtrundfahrt der EM–Teilnehmer über die Linie 21 zum Betriebshof Köpenick bereit. Dort warteten die beleuchteten Wagen in der Halle und ein leckeres Buffet in der alten Werkstatthalle. Einen geeigneten Platz für das Buffet zu finden war nicht einfach. Zuerst sollte es in der Halle an den Fahrzeugen aufgebaut werden – ja aber dort lauern schon die Piepmätze, um sich zu bedienen oder etwas fallen zu lassen. Die alte Kantine wollte man auch nicht nutzen, also durften wir die DVN-Werkstatt etwas ausräumen. Es hielt sich aber in Grenzen und nach einer nochmaligen Reinigung durch Fa. Sasse wurde der Kran sehr originell als Tafel genutzt.

Beleuchtete Trams Die beleuchteten Straßenbahnen in der Halle



Buffet Der Kran als Buffet.

Fotos: © Hartmut Gröschke


Natürlich kamen die Gäste etwa eine halbe Stunde später an, so dass es schon recht dunkel war. Trotzdem gelangen noch einige Fotos der eingesetzten Fahrzeuge, dem T24+B24, dem KT4D, T6+B6 und die Partytram gekuppelt mit einem Linienwagen. Gegen 22 Uhr verließen sie mit teilweise ausgelassen in der Partytram tanzenden Fahrgästen den Hof.
Der nächste Tag begann mit der Fahrzeugaufstellung in Lichtenberg. Um 8:30 Uhr startete auch der KT4D 9481, um die RBB - Gewinner vom Alex abzuholen. Im Pferdebahnwagen und im B24 wurden Souvenirs verkauft, dabei unterstützten Straßenbahner die Agr. Öffentlichkeitsarbeit. Alle Wagen konnten auch besichtigt werden und waren gut besucht.

Stadtrundfahrt Bereit zur Abfahrt



Pferdebahnwagen Der Pferdebahnwagen als Souvenirstand



T24+B24 T24 und B24 gut besucht und besichtigt

Fotos: © Hartmut Gröschke


Meldung vom 18.04.2016

Auftakt zur diesjährigen Themenfahrt-Saison

Die erste Themenfahrt dieses Jahres führte uns bei gutem Wetter vom Alexanderplatz über die "Spitze" und die Neubaustrecke zum Hauptbahnhof, wo wir in der dortigen Gleisschleife unseren ersten Aufenthalt hatten.

am Hauptbahnhof Erster Aufenthalt Gleisschleife Hauptbahnhof.



Invaliden Der Reko-Zug auf der Invalidenstraße.

Fotos: © Lutz Stumpf


Weiter ging es über den Hackeschen Markt, die – im Liniendienst nicht mehr befahrene – Alte und neue Schönhauser Straße, den Moll-Knoten, Greifswalder und Danziger Straße vorbei am SEZ zur Gleisschleife Langenbeckstraße zum zweiten Aufenthalt.

Langenbeck

Langenbeck Der zweite Aufenthalt Gleisschleife Langenbeckstraße.

Fotos: © Lutz Stumpf


Danach zurück zum Alexanderplatz.
Auf unserer Rückfahrt nach Köpenick haben uns ebenfalls noch Fahrgäste begleitet.