Sammlung Historische Straßenbahnwagen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Triebwagen 219 481 und 219 482 der
Berliner Verkehrsbetriebe

Während einer Sonderfahrt dreht 219 482 am 3. Juli 2004 seine Runden durch Buchholz.

© Foto: Mattis Schindler

Die Serienfertigung des KT4D wurde nach einer Nullserie 1975/76 im Jahre 1977 aufgenommen. Berlin erhielt davon in den nächsten Jahren 483 Wagen sowie 99 Wagen mit Thyristorsteuerung (als KT4Dt bezeichnet).

Im Innenraum kann der Wagen noch mit Plastschalensitzen aufwarten und zeugt vom „Fahrkomfort“ vergangener Tage.

© Foto: Stephan Mertens

Die Wagen 219 481 und 219 482 selbst wurden 1986 in Betrieb genommen. Sie waren bis 1998 im regulären Linieneinsatz. Im Jahre 2003 sind die Wagen für den Gelegenheitsverkehr zugelassen worden. Seitdem setzen wir die Wagen für Sonderfahrten und Themenfahrten ein. Zur Zeit repräsentieren sie den Zustand der frühen 1990er Jahre.

Technische Daten:
Länge: 18.110 mm
Breite Wagenkasten: 2.180 mm
Höhe: 3.400 mm
Eigenmasse: 19.700 kg
Sitzplätze: 33